Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung von:

eo Verlag - Ihr Fachverlag für Bewegung und Gesundheit
Inh. Maximilian Raab
Henkelstr. 22
85354 Freising / Deutschland

Tel.: 0049 (0) 8161-54 99 03
Fax: 0049 (0) 8161-496 942

E-Mail: info@eo-verlag.com
Web: www.eo-verlag.com
USt-IdentNr.: DE115/260/00740


Stand: August 2014

1. Geltungsbereich
(1) Alle Angebote, Lieferungen und Leistungen des eo Verlags (nachfolgend: Verkäufer) erfolgen ausschließlich zu den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. 

(2) Abweichende Bedingungen des Kunden bei der Bestellung erkennt der Verkäufer, vorbehaltlich einer ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung, nicht an.

(3) Bedingungen für Verbraucher und UnternehmerDie nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind für Verbraucher und Unternehmer in einigen Punkten unterschiedlich. Verbraucher ist nach § 13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist nach § 14 BGB hingegen eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragsschluss und Rücktritt
(1) Das vom Kunden ausgefüllte Bestellformular ist ein bindendes Angebot. Die Bestellung wird vom Verkäufer unverzüglich bestätigt. Der Vertrag kommt mit der Bestätigung der Bestellung seitens des Verkäufers zustande. Der Auftragsbestätigung steht die Lieferung oder Teillieferung der bestellten Ware gleich.

(2) Bei Rechen-, Druck-, Schreib- oder Übermittlungsfehlern auf den Web-Seiten ist der Verkäufer zum Rücktritt berechtigt. 

(3) Im Falle eines Vertragsschlusses über den Online-Marktplatz eBay vollzieht sich der Vertragsschluss nach Maßgabe der Geschäftsbedingungen von eBay. Die Funktion des Online-Marktplatz eBay unterliegen nicht der Verantwortung des Verkäufers. Die Korrektur und Erkennung von Eingabefehlern sind über die durch eBay zur Verfügung gestellten Verfahren durchzuführen.

3. Widerrufsrecht
Als Verbraucher können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt am Tag nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, wenn Sie zu diesem Zeitpunkt sämtliche nach dem Fernabsatzrecht erforderlichen Informationen erhalten haben und sämtliche für den elektronischen Geschäftsverkehr spezifischen Pflichten erfüllt sind. Bei einer Warenlieferung beginnt die Frist erst am Tage nach Erhalt der Sache zu laufen, wenn Sie zu diesem Zeitpunkt diese Belehrung in Textform erhalten haben und die vorgenannten Pflichten erfüllt sind. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

eo Verlag 
Henkelstr. 22
85354 Freising

Tel.: 08161/549903
Fax: 08161/4969-42

Widerrufsfolgen:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.  Besonderer HinweisDas Widerrufsrecht besteht nicht bei der Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger entsiegelt worden sind. 

4. Zahlungs- und Lieferbedingungen
(1) Der Kaufpreis wird sofort mit der Bestellung fällig. Die Preise schließen die gesetzliche Umsatzsteuer und die Verpackung mit ein.

(2) Versandkosten werden zusätzlich berechnet. Die Einzelheiten der Versandkosten für Verbraucher entnehmen Sie bitte unseren Produktangaben. Großbestellungen werden nach Menge, Gewicht oder Volumen individuell berechnet.

(3) Der Kunde kann den Kaufpreis per Vorkasse oder per Bankeinzug bezahlen.

(4) Gerät der Kunde in Zahlungsverzug, ist der Verkäufer berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von mindesten 5 % p.a. über dem jeweiligen Basiszinssatz zu fordern. Der Nachweis eines weitergehenden Schadens bleibt dem Verkäufer vorbehalten.

(5) Sofern nichts anderes vereinbart ist, erfolgt die Lieferung durch einen Versandservice an die vom Kunden angegebene Lieferadresse ab Lager. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht der Liefertermin ausdrücklich zugesagt wurde. Der Verkäufer bemüht sich, die bestellte Ware schnellstmöglich zu liefern. Die Lieferung erfolgt jedoch spätestens 2 Wochen nach Vertragsschluss.

(6) Soweit der Verkäufer von seinem Lieferanten mit der bestellten Ware nicht vertragsgemäß beliefert wird, behält er sich vor, nicht oder nur in Teilmengen zu liefern. In diesen Fällen wird der Verkäufer den Kunden unverzüglich informieren. Der Verkäufer behält sich ferner vor, Waren nur in haushaltsüblichen Mengen auszuliefern.

5. Aufrechnung und Zurückbehaltung

(1) Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn der Verkäufer die Gegenansprüche anerkannt hat oder diese rechtskräftig festgestellt sind.

(2) Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur berechtigt, soweit die Gegenansprüche aus demselben Vertragsverhältnis stammen.

6. Gewährleistung
(1) Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Sie beträgt für Verbraucher zwingend 2 Jahre und beginnt mit der Ablieferung. Die Frist ist eine Verjährungsfrist und gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden. Im unternehmerischen Verkehr wird die Gewährleistungsfrist auf 1 Jahr verkürzt.

(2) Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf Mängel, die durch den normalen Verschleiß sowie die unsachgemäße Benutzung und Behandlung der Ware bedingt sind. Die Gebrauchs- und Pflegeanleitungen des Herstellers sind zu beachten.

(3) Im Falle eines Mangels ist der Kunde berechtigt, wahlweise Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung zu verlangen. Ist der Verkäufer zur Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung wegen Unverhältnismäßigkeit oder Unzumutbarkeit nicht bereit oder imstande oder schlägt die Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung fehl, ist der Kunde berechtigt vom Vertrag zurückzutreten, eine entsprechende Herabsetzung des Kaufpreises oder Schadenersatz zu verlangen.

7. Haftung
(1) Für entstandene Schäden haftet der Verkäufer grundsätzlich nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, bei Fehlen zugesicherter Eigenschaften sowie bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit haftet der Verkäufer auch dann, wenn der Schaden leicht fahrlässig verursacht wurde. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

(2) Die Haftung des Verkäufers wird in Fällen der leicht fahrlässigen Verletzung vertragswesentlicher Pflichten auf den vertragstypischen und voraussehbaren Schaden beschränkt. Die Haftung für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind sowie Ansprüche für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Kunden sind in diesen Fällen ausgeschlossen.

(3) Soweit die Haftung nach den vorbezeichneten Bestimmungen beschränkt oder ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

8. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers.

9. Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Schlussbestimmungen
(1) Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, wenn hierdurch nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

(2) Erfüllungsort und Gerichtsstand ist bei Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen der Geschäftssitz des Verkäufers.

(3) Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen nichtig sein oder werden, so bleiben die Bedingungen im Übrigen wirksam. Die Parteien werden die nichtige Bestimmung durch eine solche ersetzen, die dem Willen der Vertragsparteien am nächsten kommt.